Mikuni TM34 B65

Wenn die Membran gequollen ist...

Moderator: Schattenreiter

Antworten
Benzolkonium
Forenmitglied
Beiträge: 26
Registriert: 22.08.2010, 12:10
Postleitzahl: 14532
Land: Deutschland

Mikuni TM34 B65

Beitrag von Benzolkonium »

Hallo Zusammen,

ich habe gestern bei einem Bekannten den benannten Mikuni Flachschieber eingebaut.
Soweit so gut. Ist schon eine verdammte Fummelei und wo der original Vergaser noch ein bisschen Platz,
hat der Mikuni gar keinen. Nach dem ersten Abstimmen im Stand wo Sie nicht gut lief und für mein Empfinden das Abgas viel zu heiß war, nebst
Knallen und Patschen habe ich ihn soweit eingestellt bekommen, das er über das halbe Drehzahlband gut fahrbar ist und auch beim Abtouren nicht schießt.
Allerdings will er obenrum noch nicht so recht. Wenn man das Gas voll aufreißt ist sofort der Vortrieb weg und man nickt einmal kräftig. Lässt man diese Gasstellung länger stehen kommt sie langsam. Ich denke Sie ist viel zu Fett, sodass sie zusammen mit de Beschleunigerpumpe das Phänomen Produziert. Leider gibt es für die Baghi keine Hinweise zur Abstimmung seitens Topham und auch das Handbuch das ich geschickt bekommen habe bezieht sich nur auf eine Suzuki GSXR.

Daher meine Frage. Hat jemand diesen Vergaser verbaut und kann mir sagen auf welcher Stellung seine Gemischschrauben stehen?
Sonst hilft nur noch eine sehr lange Einstellungsfahrt oder hat noch jemand eine Idee?

Schon mal vielen Dank und Beste Grüße
BEnzol

Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3570
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von JAU »

Forensuche?

der große Thread ist glaub der hier: http://mz-baghiraforum.de/viewtopic.php ... 9&p=281859


mfg JAU
No Shift - No Service

Benzolkonium
Forenmitglied
Beiträge: 26
Registriert: 22.08.2010, 12:10
Postleitzahl: 14532
Land: Deutschland

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von Benzolkonium »

Nachdenken?

Danke, ich weiß was die Forensuche ist und habe sie auch mehrfach bemüht.
In dem von dir verlinkten Thema wurde mehrfach gefragt wie die Einstellung bei den Leuten ist und absolut niemand hat es dort hinein
geschrieben. Demzufolge bringt mich deine Antwort kein bisschen weiter.
Scheinbar hat niemand hier das Teil mal selber abgestimmt sondern immer nur so eingebaut wie es vom Händler kam.

Gruß
Benzol

Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3570
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von JAU »

Ich lege das mal unter "schlecht gefrühstückt" ab.

Immerhin verfasst du nach nur bissl was über 7 Jahren einen neuen Beitrag, ich hab keine Ahnung mit wie viel Vorwissen und Fähigkeit du an die Sache ran gegangen bist.


JAU
No Shift - No Service

Benzolkonium
Forenmitglied
Beiträge: 26
Registriert: 22.08.2010, 12:10
Postleitzahl: 14532
Land: Deutschland

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von Benzolkonium »

Nö, hat nichts mit schlecht gefrühstückt haben zu tun.
Ich lass mir nur nicht gerne Schnippisch ein Wort vors Gesicht nageln.
Aber das hat sich auch in den 7 Jahren nicht geändert, das einem immer erstmal unterstellt wird,
man wäre für die Forensuche zu faul gewesen. Wenn man auf einen Beitrag verweist ist das gut und richtig, aber dann
sollte man auch wissen ob da eine Antwort auf das Gefragte drin steht.

Ich hätte dann gerne mal gewusst, was das mit meiner Frage zu tun hat, dass ich die letzten 7 Jahre keinen Beitrag geschrieben habe?
Vllt um dir das zu Erklären, ohne das ich es müsste. Ich fahre seit 7 Jahren eine 1000´der Mz und bin natürlich dort im Forum mehr aktiv seit ich keine Baghira mehr habe. Und ja an der Schraube ich auch selber ebenso wie an meiner Skorpion und RT 125 sowie an vielen weiteren Mz´ten von diversen Leuten.

Kannst du nun auch was konstruktives Beitragen oder nicht?

Mfg
Benzol

Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3570
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von JAU »

Benzolkonium hat geschrieben:
19.10.2020, 07:52
Ich hätte dann gerne mal gewusst, was das mit meiner Frage zu tun hat, dass ich die letzten 7 Jahre keinen Beitrag geschrieben habe?
Genau das was im übrigen Satz geschrieben steht: Ich kann nicht einschätzen was du an wissen oder können mitbringst. Du bist, defakto, ein völlig Fremder.

Das war's dann aber auch. Da möchte man nach Möglichkeit helfen und wird noch blöd angemacht... :down:
No Shift - No Service

Benzolkonium
Forenmitglied
Beiträge: 26
Registriert: 22.08.2010, 12:10
Postleitzahl: 14532
Land: Deutschland

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von Benzolkonium »

Es spielt überhaupt keine Rolleob du weißt was ich kann und was ich nicht kann.
Ich habe eine konkrete Frage gestellt und um eine Antwort gebeten und du hast,mit Verlaub, nicht versucht zu helfen sondern wie üblich
einen Thread- Ersteller erstmal abzuwimmeln indem auf die Forensuche verwiesen wird.
Wenn dann das ganze nicht einmal in einem vollständigen Satz passiert dann muss man auch damit rechnen das das mal nicht so gut ankommt.
Also wer hat hier angefangen jemanden Blöd anzumachen ?! :/

Geholfen hast du mir kein bisschen, es sogar nicht einmal versucht sondern mir gleich erstmal meine Fähigkeiten in Zweifel gezogen
nur weil ich 7 Jahre hier nichts geschrieben habe.
Genau das ist es, was man in einem Forum nicht sehen möchte.
Scheint ja immer noch so zu sein, das man "Fremden" hier nicht helfen will.
Zum Glück gibt es noch andere Foren in denen sich konstruktiv mit Fragestellungen auseinander gesetzt wird und nicht wie hier.
Schade das es hier so gekommen ist, Mz ist eigentlich immer eine solidarische Marke gewesen, bzw.ist sie das für mich immer noch.
Scheint eben nicht für jeden zu gelten...........

Benutzeravatar
Bruno
Forenpate
Beiträge: 1444
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von Bruno »

Im Link vom JAU...der letzte Beitrag auf Seite 1...enthält einen weiteren Link.
Der hilft auch nicht?

Ich hab keine Ahnung vom Mikuni... :?
Beste Grüße
Jens

Benzolkonium
Forenmitglied
Beiträge: 26
Registriert: 22.08.2010, 12:10
Postleitzahl: 14532
Land: Deutschland

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von Benzolkonium »

Nein der hilft leider auch nicht, da es da um den Original Vergaser geht.
Trotzdem danke für den Hinweis :thumbs:

Muss ja auch nicht jeder Ahnung haben, aber ich dachte wenn den hier schon einige verbaut haben dann müsste siech doch auch die Abstimmung in
Erfahrung bringen lassen.

Benutzeravatar
Bruno
Forenpate
Beiträge: 1444
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von Bruno »

Ich bin raus....
Fahre Original.
Beste Grüße
Jens

Benutzeravatar
Nessi
Forenmitglied
Beiträge: 12
Registriert: 04.06.2004, 23:55
Postleitzahl: 1187
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Mikuni TM34 B65

Beitrag von Nessi »

Hallo Benzol,
gern teile ich meine Vergasereinstellung, auch wenn diese bei Deinem Bekannten nicht eins zu eins passen wird.
Ich fahre eine 686er Baghira mit bearbeitetem Kopf, höherer Verdichtung, schärferer Nockenwelle und geändertem Krümmer und Auspuff.
Bei Montage waren in meinem Mikuni 120/125er HDs und 22,5er LLDs montiert. Die Clips befanden sich in der 3. Kerbe von oben und die Gemischregulierschrauben waren 0,5 Umdrehungen geöffnet. Das ergab einen sehr fetten Leerlauf und ein zu mageres Gemisch bei Volllast.
Schrittweise habe ich die HDs vergrößert und die LLDs verkleinert. Beide Gemischregulierschrauben habe ich gleichmäßig soweit geöffnet, dass sich jeweils 4 Vol% CO ergaben.
Jetzt sind 122,5/127,5er HDs und 15er LLDs verbaut. Die Clips befinden sich in der 4. Kerbe von oben und die Gemischregulierschrauben sind eine Umdrehung geöffnet. Beschleunigung und Volllast sind so o.k., der Teillastbereich ist immer noch fett.
Die Vergaserabstimmung erfolgte im Leerlauf mit einem CO-Messgerät und im Fahrbetrieb mit einer Lambdasonde.
Die Clips habe ich so eingestellt, dass bei schnellem Gasgeben eine ruckfreie Beschleunigung aus niedriger Drehzahl möglich ist.
Viel Erfolg bei der Abstimmung des Vergasers!
LG Nessi

Antworten