Lenker

Wenn die Speichen brechen und die Gabel suppt...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Midi
Forenmitglied
Beiträge: 467
Registriert: 14.07.2005, 22:13
Postleitzahl: 52000
Land: Schweiz
Wohnort: CH

Lenker

Beitrag von Midi » 04.09.2018, 12:12

Hallo Leute

Aus rechtlichen Gründen benötige ich einen Original-Lenker (ABE gilt in der Schweiz nicht).

Bei MZ Faber gibt es den sehr schönen MZ-Alulenker:
https://www.mz-faber.de/shop/mz-al-lenk ... l-1000-sf/

Bei der Lenkeraufnahme könnte ich aber schon wieder Probleme bekommen. Ausserdem finde ich die dort angebotene nicht gerade hübsch.

Die letzte Baghi hatte doch auch einen 28mm Lenker? Dann sollte es wohl auch eine passende Klemmung dazu geben?

Auf muz.de gibt es nur 1 Paar Lenkerklemmen:
- Lenkerhalter unten, ohne Scheibe (N) (Art.Nr.: 9014308000)
- Lenkerhalter oben (Art.Nr.: 9014317000)

und nur 1 Lenker (weiss/schwarz):
- Lenker ohne Querstrebe, schwarz (N) (Art.Nr.: 3623007695)

Hat jemand diese Teile per Zufall schon einmal bestellt und kann mit weiteren Angaben helfen?

Benutzeravatar
Midi
Forenmitglied
Beiträge: 467
Registriert: 14.07.2005, 22:13
Postleitzahl: 52000
Land: Schweiz
Wohnort: CH

Re: Lenker

Beitrag von Midi » 04.09.2018, 13:07

Ich habe nun etwas recherchiert. Scheinbar passt die Lenkeraufnahme von der 1000SF auch an die Baghi (2 Teile unten, 1 Oben). Mehr als einen Foreneintrag der dies besagt habe ich aber nicht gefunden. Ich tendiere nun dazu den 1000SF Lenker mitsamt der Aufnahme (mit MZ-Logo = ich kriege keine Probleme) zu kaufen.

Bäcker
Forenmitglied
Beiträge: 41
Registriert: 18.12.2016, 11:36
Postleitzahl: 4900
Land: Schweiz

Re: Lenker

Beitrag von Bäcker » 04.09.2018, 14:28

Es wurden die Letzten Baghiras mit SF Lenker und SF Spiegel ausgeliefert das kann ich bestätigen da sollte es keine Probleme geben
Und zur Not frage bei egli Racing nach der war MZ Importeur

Benutzeravatar
Midi
Forenmitglied
Beiträge: 467
Registriert: 14.07.2005, 22:13
Postleitzahl: 52000
Land: Schweiz
Wohnort: CH

Re: Lenker

Beitrag von Midi » 04.09.2018, 15:21

Kennt jemand den 1000 SF Lenker? Wie sieht es aus mit den Bohrungen am Ende (Durchmesser)? würde gerne wieder meine Acerbis Ralley Pro verbauen.

Klar kann man den aufbohren aber ich versuche gerade legal zu bleiben :lol:

Benutzeravatar
Pedro
Forenmitglied
Beiträge: 768
Registriert: 01.05.2017, 10:36
Postleitzahl: 28755
Land: Deutschland

Re: Lenker

Beitrag von Pedro » 04.09.2018, 15:29

Für die Acerbisschützer gibt es Anbausätze für verschiedenen Innendurchmesser des Lenkers, je nach dem ob Stahllenker, Alulenker oder eben die Dicken 28mm Lenker.
Louis hat die glaub ich auch.

Benutzeravatar
Midi
Forenmitglied
Beiträge: 467
Registriert: 14.07.2005, 22:13
Postleitzahl: 52000
Land: Schweiz
Wohnort: CH

Re: Lenker

Beitrag von Midi » 04.09.2018, 15:35

Hbae gerade im Thread von Giggler gelesen das er den Lenker aufbohren musste für die 14mm Aufnahme (Standard bei Alu). Schade.

Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3733
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Lenker

Beitrag von JAU » 04.09.2018, 16:36

Als die Baghi frisch mit dem Lenker von der 1000er ausgeliefert wurde war der Tenor im Forum deutlich negativ weil die Form wohl absolut nicht zu einer SM/Enduro passt.


mfg JAU
No Shift - No Service

Benutzeravatar
BaghiTom
Forenpate
Beiträge: 828
Registriert: 11.02.2012, 12:36
Postleitzahl: 39288
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt (JL)

Re: Lenker

Beitrag von BaghiTom » 04.09.2018, 18:07

Midi hat geschrieben:
04.09.2018, 12:12
Die letzte Baghi hatte doch auch einen 28mm Lenker? Dann sollte es wohl auch eine passende Klemmung dazu geben?
Ja, gibt es mit der Artikelnummer: 9018068000 - das 4teilige Set kostet aber 83,27€ :roll:
Klemmböcke konifizierter Lenker_02-1.jpg
Midi hat geschrieben:
04.09.2018, 13:07
Scheinbar passt die Lenkeraufnahme von der 1000SF auch an die Baghi (2 Teile unten, 1 Oben).
Ob die Aufnahme passt, weis ich nicht, sieht zumindest ganz anders aus...
Midi hat geschrieben:
04.09.2018, 15:21
Kennt jemand den 1000 SF Lenker? Wie sieht es aus mit den Bohrungen am Ende (Durchmesser)?
Ich vermute, dass die Wandstärke nicht dicker als 4mm ist, demnach sollte ein 14mm Anbausatz passen.
Wenn die Bohrung dennoch kleiner ist, kann es aber nicht viel sein :irre:
Es gibt aber lt. Aussage vom MuZ Schneeberg einen Unterschied zwischen 1000er und Baghira-Lenker:
Das Lenkerrohr hat links eine Bohrung zur Fixierung der Schaltereinheit.
Die Position der Bohrung ist nicht gleich - deshalb unterschiedliche Artikel-Nr.

Baghira:
Lenker konifiziert, gold elox. (N) (Art.Nr.: 3623033555)
Preis 82,51 EUR

1000er:
Lenker SF gold (N) (Art.Nr.: 4023061555)
Preis 81,26 EUR

(Quelle: www.mz-talk.de)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Midi
Forenmitglied
Beiträge: 467
Registriert: 14.07.2005, 22:13
Postleitzahl: 52000
Land: Schweiz
Wohnort: CH

Re: Lenker

Beitrag von Midi » 05.09.2018, 10:30

Vielen Dank für die Infos. Die Nase habe ich sowieso bereits entfernt - muss man auch beim Umbau auf den Lucas-Lenker.

Naja sieht so aus das der SF Lenker keine wirkliche Alternative ist. :/

Benutzeravatar
Schattenreiter
Moderator
Beiträge: 27550
Registriert: 15.04.2010, 16:33
Postleitzahl: 4177
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Lenker

Beitrag von Schattenreiter » 05.09.2018, 10:55

Meine alte Maschine *.*

Der Lenker war aber wirklich gewöhnungsbedürftig. Ich durfte hier und da mal eine Baggi mit „altem“ Lenker fahren und fand den deutlich besser.

Benutzeravatar
GS-Emme
Forenpate
Beiträge: 451
Registriert: 26.10.2003, 21:41
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Lenker

Beitrag von GS-Emme » 18.09.2018, 17:31

So schlecht ist der SF Lenker nicht, man wird aber mehr Freude haben, wenn man ihn etwas nach vorn dreht, nicht wie auf dem Baghitom Bild. Der SF Lenker hat eine sehr ähnliche Kröpfung wie der Magura EX (wenns den überhaupt noch gibt)

Bäcker
Forenmitglied
Beiträge: 41
Registriert: 18.12.2016, 11:36
Postleitzahl: 4900
Land: Schweiz

Re: Lenker

Beitrag von Bäcker » 22.09.2018, 06:35

Originallenker Hätte ich noch welche :)

Benutzeravatar
Midi
Forenmitglied
Beiträge: 467
Registriert: 14.07.2005, 22:13
Postleitzahl: 52000
Land: Schweiz
Wohnort: CH

Re: Lenker

Beitrag von Midi » 10.10.2018, 00:57

Ich habe den Lenker der SF (in Baghira-Ausführung mit Loch nur wegen der Teilenr.) nun übrigens doch bestellt mitsamt der Aufnahme... ich werde dann berichten.

Ein guter Tipp hier aus dem Forum: Alternativer Kupplungshebel von der Yamaha XT 125 ( https://www.ebay.de/itm/Neuer-Kupplungs ... 2749.l2649 ), der ist kürzer als der Original aber passt und passt somit hinter die Handschützer ohne gekürzt zu werden...

Bloss nach einem kürzeren Hebel für meine Brembo PS13 Bremspumpe suche ich noch..

Original-Lenker habe ich auch noch, mag ich aber gar nicht.

Benutzeravatar
Giggler
Forenmitglied
Beiträge: 712
Registriert: 22.06.2010, 18:41
Postleitzahl: 18528
Land: Deutschland
Wohnort: Rügen

Re: Lenker

Beitrag von Giggler » 17.12.2018, 18:09

Midi hat geschrieben:
04.09.2018, 15:35
Hbae gerade im Thread von Giggler gelesen das er den Lenker aufbohren musste für die 14mm Aufnahme (Standard bei Alu). Schade.
Hallo Midi,

bissel spät, aber gut...

Muß dich korrigieren; hier nochmal der Auszug (den du gelesen haben mußt :wink: ):

"Grizi Mädelz,

am 1. Weihnachtsfeiertag habe ich eine Bastelstunde einlegen können & die neuen Griffgummis sowie die halboffenen Handprotektoren montiert. Passung --> astrein! :cool: Die Hebel haben ausreichend Luft! Mußte lediglich die geschlossenen Griffgummis mit einer Öffnung für die Exzenter-Klemmbefestigung (die 14mm-Version) versehen. Habe dazu mit zwei unterschiedlichen Bohrergrößen vorgebohrt & anschließend mit einem 14mm dicken Kegelsenker "durchgefräst", sodass absolut perfekte Löcher ohne Ausfransungen o.Ä. entstanden."

Der Lenker ist ohne jedwede Modifizierung geblieben & besitzt definitiv an den Lenkerenden 14mm ID.
Das Aufbohren eines Lenkers ist meines Erachtens auch eine Schnapsidee. :D

VG
Schmitter
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegenüber der Kaltschnäuzigkeit mancher Menschen!

Antworten