Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Wenn die Speichen brechen und die Gabel suppt...

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Schnapsi
Forenpate
Beiträge: 3702
Registriert: 04.10.2006, 17:31
Postleitzahl: 44534
Land: Deutschland
Wohnort: Lünen

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von Schnapsi »

Hallo zusammen,

etwas unübersichtlich das Thema, weil so viele Aussagen gleichzeitig beantwortet / kommentiert werden.

Zum Thema Bremsscheiben: Ich habe gut Erfahrungen auch mit gebraucht Bremsscheiben gemacht. Wenn man dazu neue Bremsbeläge einbaut sind die Beläge nach kurzer Zeit auf die neue (gebrauchte) Scheibe eingeschliffen. Am Anfang natürlich vorsichtig die Bremse griffig bremsen. Ist ja quasi wie Bremsbelag wechseln an der Baghi.

Zum Thema Bremsscheibe im I-Net: Achtet darauf, dass die eine ABE oder andere Zulassung hat. Da gibt es einige im Netz, die das nicht haben. Für eine reine Sport-Baghi ohne Zulassung ist das kein Problem. Im Straßenverkehr solltet ihr das nicht benutzen, das kann bösen Ärger geben (Versicherung, Anzeige etc.)

Bastelnde Grüße
Wer seine Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu erlangen, verliert am Ende beides.

Benutzeravatar
Pedro
Forenmitglied
Beiträge: 708
Registriert: 01.05.2017, 10:36
Postleitzahl: 28755
Land: Deutschland

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von Pedro »

Moin,

rein interessehalber:

Wer kann hier bitte dazu Auskunft geben, wieviel Spiel die Floater denn nun bei ausgebautem Rad haben dürfen ?
Wir sprechen ja über die vordere große 298mm Bremsscheibe der Streetmoto/Mastiff.
Gibts da Seitens MZ ein Verschleißmaß?

Habe hier ein Vorderrad liegen, wo meiner Meinung nach doch schon viel Spiel in den Floatern ist.
Die Scheibe selber ist aber einwandfrei und hat fast Neustärke.

Benutzeravatar
Ratman
Forenmitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.02.2013, 19:23
Postleitzahl: 7926
Land: Deutschland

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von Ratman »

Ich glaub die Verschleißgrenzen der Floater dürften bei allen Herstellern in etwa gleich sein.
Schraubertips von Louis
Schwimmende Scheiben besitzen einen Innenring, der an der Radnabe verschraubt wird, bewegliche „Floater“ stellen die Verbindung zum Außenring her, an dem die Bremsbeläge angreifen. Überschreitet diese Verbindung 1mm Axialspiel, klackert die Bremsscheibe und muss erneuert werden. Jegliches radiale Spiel erzeugt eine Art „Nachlauf“ beim Bremsen und wird ebenfalls durch den TÜV als Mangel bewertet.
Meine Scheibe musste ich auch dieses Jahr erneuern, da der TÜV mit den Floatern unzufrieden war.

Benutzeravatar
Vogtländer
Forenmitglied
Beiträge: 5365
Registriert: 08.10.2007, 09:33
Postleitzahl: 8606
Land: Deutschland
Wohnort: VOGTLAND 450m üNN

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von Vogtländer »

Ich hatte meine Scheibe dann mal auch gewechselt gehabt,weil sie mir einfach nur zu viel Spiel gehabt hatte und das "aufdringliche" Klackern da war.
Achtung!Texte von mir könnten Spuren von Ironie,Sarkasmus,Denkanstössen und freier Meinungsäusserungen enthalten...
Woher soll ich wissen was ich denke,bevor ich höre was ich sage?!
Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man Horizont!
Bild

frrranky
Forenmitglied
Beiträge: 134
Registriert: 08.08.2015, 10:40
Postleitzahl: 87616
Land: Deutschland
Wohnort: Muh-Land
Kontaktdaten:

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von frrranky »

Vogtländer hat geschrieben:
20.06.2018, 21:02
das "aufdringliche" Klackern da war.
Brembo 320er Gussscheibe schwimmend in den 90ern. Ab Werk radial 1-2 mm Luft ("Spiel") . Doppelscheibe auf Aldstadt-Kopfsteinpflaster... ist wie mit einem Einkaufswagen uebers Pflaster rennen. Da gibt's im Umkreis von 200 m niemanden, der sich nicht umdreht. Italienerfahrer muessen leiden koennen.
Das Rasseln/Klappern kommt uebrigens daher, dass die in den Floatern sitzenden Feder(well)scheiben ermuedet sind.
Radial (also) in Drehrichtung sind 2 mm (also +/- 1mm) Spiel kein Problem. Ob der jeweilige Tuev das so sieht, ist Gluecksach - Tuevler sehen viele Dinge (anders), von denen sie null Ahnung haben. I.d.F. Tuevler wechseln.
Floater tauschen ist nun wirklich kein Hexenwerk, das 'fummeligste' dran ist allenfalls, verpresste original Floater aufzubohren. Ob die Floaters abgenutzt sind oder Scheibe/Stern, kann man mit Geschick und 2x Nachdenken von aussen messen. Oder halt einen Floater abnehmen, dann sieht man schon was Sache ist. Satz Floater f. d. Mastiff 7x 3,50 euro
Ich trau nur noch Motorrädern, die ich persönlich verpfutscht hab.
www.frrranky.de

Benutzeravatar
Pedro
Forenmitglied
Beiträge: 708
Registriert: 01.05.2017, 10:36
Postleitzahl: 28755
Land: Deutschland

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von Pedro »

Danke für die Info ! :thumbs:

Benutzeravatar
BaghiTom
Forenpate
Beiträge: 853
Registriert: 11.02.2012, 12:36
Postleitzahl: 39288
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt (JL)

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von BaghiTom »

frrranky hat geschrieben:
25.06.2018, 05:33
Satz Floater f. d. Mastiff 7x 3,50 euro
Wie kommst du auf 7x ?
Die Scheibe für das Speichenrad hat 6 und die für das Gussrad 8 Floater.

Gruß
BaghiTom

Benutzeravatar
Midi
Forenmitglied
Beiträge: 470
Registriert: 14.07.2005, 22:13
Postleitzahl: 52000
Land: Schweiz
Wohnort: CH

Re: Floaters an vorderer Bremsscheibe wechseln (Mastiff)

Beitrag von Midi »

Ich habe mir gerade eine neue "Original"-Scheibe von muz.de geholt (teuer, 190 irgendwas) und bin ehrlich gesagt überrascht das die neu schon Spiel hat... Ist unter 1mm aber klappert schon in der Originalverpackung... meine aktuell verbaute Yamaha R6 Scheibe hat absolut NULL Spiel und hat glaube ich 30 Euro auf Ebay gekostet....

Nun überlege ich mir die Scheibe zurückzuschicken und mir wieder eine von yamaha zu holen... Hat auch schon jemand eine neue Scheibe (ist von Braking Italy) geholt?

Antworten