Radnabe

Wenn die Speichen brechen und die Gabel suppt...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Yeti
Forenmitglied
Beiträge: 90
Registriert: 23.10.2006, 19:31
Postleitzahl: 0
Land: Schweiz
Wohnort: Near Germany

Radnabe

Beitrag von Yeti »

Moin

Wisst ihr ob die Radnabe vo + hi dieselben von der XTZ 660 sind?

Besten Dank,
Gruss
Yeti

Benutzeravatar
Hendrik
Moderator
Beiträge: 4131
Registriert: 04.05.2004, 22:16
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Radnabe

Beitrag von Hendrik »

Hi Yeti,

sie stammen zwar grundsätzlich von der XT/XTZ ab, aber:

- bei der Vorderradnabe ist die Aufnahme für den Tachoantrieb modifiziert - Tachantrieb passt dann nicht.

- bei der Hinterradnabe ist das Bohrmuster für die Bremsscheibe modifiziert - Bremsscheibe passt dann nicht. Die Bremsscheibe der XTZ ist auch keine Alternative, da der Durchmesser nicht passen würde.

Gruß

Hendrik
Baghira Black Forest '04@179,4Mm, Baghira Silverduro '97@42,0Mm
Irgendwas ist immer...

Benutzeravatar
BaghiTom
Forenpate
Beiträge: 904
Registriert: 11.02.2012, 12:36
Postleitzahl: 39288
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt (JL)

Re: Radnabe

Beitrag von BaghiTom »

Die vordere XT/XTZ-Radnabe kann sicher anpassen - sollte dann auch bei der Baghira passen :irre:
Geklärt werden müsste, ob die Lager ( ID 17mm ) und Distanzhülse gleich sind.
Rechts müsste der Bund abgedreht und der Mitnehmerring für den Tachoantrieb montiert werden damit der Antrieb passt und der V-Ring eine Gleitfläche hat.
Yamaha hat den Tachoantrieb auf der linken Seite, und der Mitnehmer ist auch bei den MZten noch vorhanden.

Gruß
BaghiTom

Yeti
Forenmitglied
Beiträge: 90
Registriert: 23.10.2006, 19:31
Postleitzahl: 0
Land: Schweiz
Wohnort: Near Germany

Re: Radnabe

Beitrag von Yeti »

oha....damit hätte ich jetzt nicht gerechnet!

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Gruss
Yeti

Antworten