hier meine Baghi

Hier kann jeder sein Moped und seine Umbauten präsentieren!

Moderator: Schattenreiter

Benutzeravatar
Bruno
Forenmitglied
Beiträge: 1344
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: hier meine Baghi

Beitrag von Bruno » 13.02.2018, 10:49

Schon alle Antworten verteilt... :lol:

Für 49€ wirst du aber keine 6 Vollnadellige Lager bekommen. :?

Den Preis hat er für angebliche Werksware aufgerufen, die sich als normale INA HK1812 entpuppten... :twisted:
Beste Grüße
Jens

Benutzeravatar
BaghiTom
Forenpate
Beiträge: 764
Registriert: 11.02.2012, 12:36
Postleitzahl: 39288
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt (JL)

Re: hier meine Baghi

Beitrag von BaghiTom » 13.02.2018, 11:28

Für 49€ vielleicht nicht, aber für 55 - 60€ sind 6 Stück bei mehreren Anbietern zu haben, z.B.: Schuller 9,65€ oder KFM 9,18€.
Ich würde jedoch nur die Lager erneuern, die wirklich fertig sind. Nadeln raus, reinigen und wenn sie wieder schön blank sind und keinen Rostansatz zeigen, kann man die durchaus weiter verwenden.

Man sollte auch beachten, wenn die Lager (die Nadeln) völlig verrostet sind, dann ist mit großer Sicherheit auch die Lagerhülse eingelaufen und muss ersetzt werden.
Papagei_078-Umlenkhebel eingelaufene Lagerhülse_1280px.jpg

Nur die Lager zu erneuern macht dann keinen Sinn.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
RedBull
Forenmitglied
Beiträge: 755
Registriert: 11.09.2009, 20:53
Postleitzahl: 37269
Land: Deutschland

Re: hier meine Baghi

Beitrag von RedBull » 13.02.2018, 18:45

Besten Dank für die Erklärung :thumbs:

Benutzeravatar
GS-Emme
Forenpate
Beiträge: 443
Registriert: 26.10.2003, 21:41
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: hier meine Baghi

Beitrag von GS-Emme » 13.02.2018, 20:58

Von mir auch Danke, ich werd den Kram mal erst zerpflücken und dann austauschen, was nötig ist.

Ach ja, @Bruno, schönes Moped!;-)

Benutzeravatar
Bruno
Forenmitglied
Beiträge: 1344
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: hier meine Baghi

Beitrag von Bruno » 14.02.2018, 11:19

Danke :D
Beste Grüße
Jens

Benutzeravatar
Bruno
Forenmitglied
Beiträge: 1344
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: hier meine Baghi

Beitrag von Bruno » 15.02.2018, 19:45

Sooooo, Ölwechsel auch erledigt. :thumbs:

Dabei mal grob die Altölmenge ausgelitert, ca.2,7l.
Also vllt. minimalster Ölverbrauch... :D
Beste Grüße
Jens

Pedro
Forenmitglied
Beiträge: 391
Registriert: 01.05.2017, 10:36
Postleitzahl: 28755
Land: Deutschland

Re: hier meine Baghi

Beitrag von Pedro » 16.02.2018, 14:29

...oder Ölverdünnung durch Benzin :D

Benutzeravatar
Bruno
Forenmitglied
Beiträge: 1344
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: hier meine Baghi

Beitrag von Bruno » 16.02.2018, 20:08

Unwahrscheinlich, roch nich nach Sprit und war auch nicht zu dünnflüssig...
Beste Grüße
Jens

Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3647
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: hier meine Baghi

Beitrag von JAU » 25.02.2018, 16:05

Auf den Nadelhülsen für Aprilia steht übrigens Koyo drauf, der aktuellen Eigner der Firma Torrington.


mfg JAU
No Shift - No Service

Benutzeravatar
Bruno
Forenmitglied
Beiträge: 1344
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: hier meine Baghi

Beitrag von Bruno » 25.02.2018, 16:08

Na so ein Zufall...
Beste Grüße
Jens

Antworten