MZ´lers ´´Red Cat``

Hier kann jeder sein Moped und seine Umbauten präsentieren!

Moderator: Schattenreiter

CM
Forenmitglied
Beiträge: 2569
Registriert: 17.09.2004, 20:50
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von CM »

So viel teurer ist ein "Drecks teurer Schmiedekolben" auch nicht, vor allem, wenn du den originalen Mistklotz von Kolben mit dem geschmiedeten vergleichst. Dann machst du die Verdichtung noch moderat rauf auf 10,5:1 und es läuft schon mal grob besser als original.
Benutzeravatar
MZlerMobil
Forenmitglied
Beiträge: 394
Registriert: 04.12.2009, 22:10
Postleitzahl: 4564
Land: Deutschland
Wohnort: Großdeuben
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von MZlerMobil »

Mhh, nur das der motor die höhere verdichtung nich so gut abhält zwecks lebensdauer...

ne danke, ich will einfach nur wieder fahrn, mehr nich.

Und 50-60€ sin für mich schon nen unterschied!
Bild
CM
Forenmitglied
Beiträge: 2569
Registriert: 17.09.2004, 20:50
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von CM »

Wenn du dir einen Kolben holst, der nur 10,5:1 verdichtet ist, passiert da gar nix.

Die ganze Geschichte wird erst bei Verdichtungsverhältnissen ab / nahe 12:1 interessant.

Ein Motor mit 88er Hub und 102er Kolben (sollten dann doch ~720ccm sein, oder?), ein wenig Krimskrams gemacht - und jetzt das entscheidende - und mit eben einer recht hohen Verdichtung, es waren wohl um die 12:1, welcher im Alltag bewegt wurde, hatte nach ~20.000km angefangen merkwürdige Geräusche zu machen. Also Motor auf und siehe da, der Kolben war fertig. Neuer drauf, weiter gehts.

Der Kurbeltrieb packt das schon und bis du die 20.000km mal gefahren bist, dauerts auch ein Weilchen. Übrigens ist die Wartungsintervalle bei so einem Motor dann eher bei 3000km anzusiedeln ;)


Ich empfehle auch dringenst, auf rel. dickflüssiges, MINERALISCHES Öl, 15W40 bis 20W50 bei unserem Motor umzusteigen. Da muss man dann ein wenig warmfahren, nur das sollte man ja schließlich auch so tun. Alles andere ist dem Anschein nach wirklich zu dünn, speziell wenn der Motor mal ein wenig Schmalz entwickeln soll.


...und ach ja, ich sag es mal so salopp, wenn du bei den Großen leistungsmäßig mitspielen willst, dann musst du eben auch bereit sein, ein wenig Geld ausgeben. Wenn du das nicht bist, ist deine Antwort absolut korrekt! Nur gerade bei so einem Kolben bluten mir die Augen, wenn ich immer den Vergleich zw. Schmiede und Gusskolben sehe.
Benutzeravatar
MZlerMobil
Forenmitglied
Beiträge: 394
Registriert: 04.12.2009, 22:10
Postleitzahl: 4564
Land: Deutschland
Wohnort: Großdeuben
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von MZlerMobil »

geb ich dir recht Carlo,
aber für de straße reicht mir das originale vollkommen aus. Ventilschaftdichtung kommt au klei ne neue rein, die besser abdichtet, er meint das is au nen grund warum der 660er motor öl frisst.

Ich bin schon immer 20W50 gefahren, noxh nie was anderes drinnen gehabt, weder bei der für de straße, noch für de wemser. wird au immer das öl rein kommen.

Wie gesagt für de straße brauch ich nich wirklich mehr leistung, reicht mir aus
Bild
Benutzeravatar
MZler
Moderator
Beiträge: 3740
Registriert: 03.07.2005, 22:25
Postleitzahl: 87761
Land: Deutschland
Wohnort: Allgäu

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von MZler »

Nun ja....nach über 9 Jahren abstinenz, ist sie seit 2 Wochen zurück bei mir...die ´´Red Cat`` bzw StraMie (Straßenkatze)


Der Zustand ist soweit gut, aber nicht im vergleich zu Damals. Es brauch noch bissl was an Arbeit und Zeit bis sie wieder im alten glanze erstrahlt und auch technisch muss bissl wa sgetan werden, aber was solls. Sie ist wioeder da :oops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich putz hier nur Bild
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3565
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von JAU »

Der FrontKoti ist immer noch der Selbe?
In Verbindung mit der nicht-Lampenmaske sah das ja einigermaßen aus, aber zu der Baghi-Maske passt der ja mal überhaupt nicht...


mfg JAU
No Shift - No Service
Benutzeravatar
MZler
Moderator
Beiträge: 3740
Registriert: 03.07.2005, 22:25
Postleitzahl: 87761
Land: Deutschland
Wohnort: Allgäu

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von MZler »

ja, der Koti war früher schon dran, allerdings Mitlenkend. Da wirkt das auch ganz anders. Aber so wie es da steht, also starr habe ich sie verkauft damals.

Verändert wurden, der Auspuff, die Sitzbank abepolstert, Aufkleber an den Felgen entfernt. Der Lack hat an den Seitenverkleidungen rechts wie links Risse bzw abplatzer an den Verschraubpunkten ,was daher kommt, das man diese eben unter spannung und zu fest angezogen hat, leider.
Ansonsten sind die Speichen ,vorallem vorn stark angerostet, mal sehen, ob was da rettbar ist. Ein Reifen ist noc von mir aus 2008! der andere wurde mal erneuert, weist aber auch eine DOT von 2012 auf.
Der linke Lenkerklemmbock ist locker, leigt aber an nem ausgeschlagenenen Gummi in der Brücke.

Angeblich wurde die Bremsscheibe samt Beläge mal neu gemacht und ein neues Kettenkit verbaut.

Ansonsten technisch muss ich schauen, wieso die Katze so schlecht läuft, bzw, eigentlich läuft se ganz gut, allerdings hat sie Aussetzer, grad im Standgas , wodurch sie ausgeht. Entweder was mit der Zündung ioder doch vergaser.mal schauen.

Beim letzten Besitzer (von mir gekauft hat es eine Frau, sie hat es dann noch einmal weiterverkauft, der ist nur nicht wirklich gefahren), wurde angeblich die Kerze getauscht (evtl. eine falsche drinnen), und jährlich das Öl getauscht, obwohl nie gefahren die letzten Jahre, und Ventile eingestellt.
Allerdings bin ich auch skeptisch was das angeht, da mir offeriert wurde, dass man sich mit dem Bike nie wirklich beschäftigt hat, was die Technik angeht...

Schaun wa mal.
Ich putz hier nur Bild
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3565
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von JAU »

MZler hat geschrieben: 03.08.2020, 22:19 was daher kommt, das man diese eben unter spannung und zu fest angezogen hat
Ich behaupte jetzt einfach mal das liegt daran das die Distanzbuchsen fehlen. Solange die Ringe da sind kann man gar nicht zu viel Druck aufs Plastik bringen.
Und die Schrauben gehören fest gezogen, sonst verliert man sie.


mfg JAU
No Shift - No Service
Benutzeravatar
Harti
Forenmitglied
Beiträge: 161
Registriert: 04.10.2008, 16:46
Postleitzahl: 8066
Land: Deutschland
Wohnort: Zwickau
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von Harti »

Hallo Lars,
habe gerade erst gelesen, dass du deine Gute wieder hast. Na dann wieder viel Spaß damit, auch wenn noch etwas Arbeit drinsteckt. Leider geht nicht jeder Besitzer gleich gut mit seinem Bike um. Naja, hinterher ist man immer schlauer. Nur gut, das du sie wieder gerettet hast.
Ich jedenfalls rate jedem Bekannten, der sein Bike aus was für Gründen auch immer verkaufen will, es nicht zu tun, da man etwas gleichwertiges dann nicht so schnell wieder bekommt.
Ich bin jedenfalls froh, dass unsere Baghis noch bei uns sind, auch wenn noch andere Bikes dazugekommen sind. Baghi fahren ist immer noch geil!!

Grüße Harti
Ohne Baghi wäre alles doof !!!!!
Black Panther ,Bj 2001 und Blue Panther ,Bj 2003 und Aprilia Blue Dorsoduro ,Bj 2016
Benutzeravatar
MZler
Moderator
Beiträge: 3740
Registriert: 03.07.2005, 22:25
Postleitzahl: 87761
Land: Deutschland
Wohnort: Allgäu

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von MZler »

JAU hat geschrieben: 04.08.2020, 06:04
MZler hat geschrieben: 03.08.2020, 22:19 was daher kommt, das man diese eben unter spannung und zu fest angezogen hat
Ich behaupte jetzt einfach mal das liegt daran das die Distanzbuchsen fehlen. Solange die Ringe da sind kann man gar nicht zu viel Druck aufs Plastik bringen.
Und die Schrauben gehören fest gezogen, sonst verliert man sie.


mfg JAU
:lol:
Nicht die Paläste ist gerissen, sondern der Lack. Der war bzw ist richtig dick. Da hilft die auch die Hülse nichts.
Ich putz hier nur Bild
Benutzeravatar
MZler
Moderator
Beiträge: 3740
Registriert: 03.07.2005, 22:25
Postleitzahl: 87761
Land: Deutschland
Wohnort: Allgäu

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von MZler »

Harti hat geschrieben: 26.10.2020, 19:46 Hallo Lars,
habe gerade erst gelesen, dass du deine Gute wieder hast. Na dann wieder viel Spaß damit, auch wenn noch etwas Arbeit drinsteckt. Leider geht nicht jeder Besitzer gleich gut mit seinem Bike um. Naja, hinterher ist man immer schlauer. Nur gut, das du sie wieder gerettet hast.
Ich jedenfalls rate jedem Bekannten, der sein Bike aus was für Gründen auch immer verkaufen will, es nicht zu tun, da man etwas gleichwertiges dann nicht so schnell wieder bekommt.
Ich bin jedenfalls froh, dass unsere Baghis noch bei uns sind, auch wenn noch andere Bikes dazugekommen sind. Baghi fahren ist immer noch geil!!

Grüße Harti
Danke! War nen spontan wiederkauf... An und für sich, für den Zustand definitiv zu viel bezahlt aber nak was solls... Die geb ich jetzt auch nicht mehr her!


Es steht aktuell aber die Frage im Raum, ob ich sie herrichte oder zerlegen und auf Lager lege. Bzw die Blaue zerlegen und lagern als E-Teileapender.... Beide fahrbereit wäre eine Option allerdings sprengt es meine Garage und die Entscheidung mit welche man fährt ist dann auch immer die frage :lol:
Ich putz hier nur Bild
Benutzeravatar
Harti
Forenmitglied
Beiträge: 161
Registriert: 04.10.2008, 16:46
Postleitzahl: 8066
Land: Deutschland
Wohnort: Zwickau
Kontaktdaten:

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von Harti »

Die Entscheidung mit was man fährt, empfinde ich immer als angenehmes Luxusproblem. Das Platzproblem kenne ich auch, bei mir steht schon seit Jahren kein Auto, sondern nur noch Zweiräder in der Garage.
Wenn du eine zerlegst, dann brauchen die Teile ja auch Platz. Hast du denn deine Renn-Husky noch und setzt du sie auch noch ein?

Grüße Harti
Ohne Baghi wäre alles doof !!!!!
Black Panther ,Bj 2001 und Blue Panther ,Bj 2003 und Aprilia Blue Dorsoduro ,Bj 2016
Benutzeravatar
MZler
Moderator
Beiträge: 3740
Registriert: 03.07.2005, 22:25
Postleitzahl: 87761
Land: Deutschland
Wohnort: Allgäu

Re: MZ´lers ´´Red Cat``

Beitrag von MZler »

Ja, alles noch da. Die Husky steht in der Ecke wo se immer steht. Sollte dieses Jahr wieder fit gemacht werden, da es mich doch schon wieder bizzelt zu fahren. Sollte letztes Jahr schon so sein aber DANK Corinna war ja eh alles für den Allerwertesten...



Garage stand früher au nur Moped. Mitlerweile sind es zwei MZ. De Husky ne Simson und der Lada :lol:

Simson wird die Tage jetzt zerlegt fürs pulvern usw.



Platz für die Einlagerung der evtl. zerpflückten Baghira hab ich im Keller genug...

Mal sehen was die Zeit bringt
Ich putz hier nur Bild
Antworten