Planung Enduromania 2008

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Planung Enduromania 2008

Beitrag von Florian » 28.04.2008, 18:37

Ich wollte hier mal den gleicen Fred wie es ihn 2007 gab starten. Also mal los mit der Planung

Anmeldung: Geht als Sammelanmeldung über eine Exel Datei. Ich hab leider kein Exel...


Navigation: Hab ne Topographische Karte von Rumänien fürs GPS und die Punkte von letztem Jahr. Kartenhalter für DIN A4 Karten werd ich mir wohl noch basteln.

Ausrüstung: Standartwerkzeug ( Schlüssel von 8-19, Kerzenschlüssel, Tape und Kabelbinder) hab ich immer dabei. Einen Satz Hebel auch, fürs Basislager einen zweiten. 24er Schlüssel muss ja nich jeder mit rumschleppen, genauso wie Motierhebel.

Einen Satz leichte Schläuche + Flickzeug fürs 2.Mal werd ich evtl. täglich mitnehmen, Verstärkte Schläuche im Basislager.

Schläuche und Reifen müsste es ja auch vor Ort geben (hab was von Reifenwechsel gehört.

In meinen Camelback passen 2 Liter. Gibts ausreichend (hygienische) möglichkeiten zum nachfüllen?

Was nehmt ihr für unterwegs zum Mampfen mit :?:

Was fällt euch noch ein???

Wie komm ich nach Rumänien :?:
Bild

Benutzeravatar
HolgiH
Forenmitglied
Beiträge: 1703
Registriert: 29.07.2003, 18:01
Postleitzahl: 51503
Land: Deutschland
Wohnort: Forsbach bei Köln

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von HolgiH » 28.04.2008, 19:04

Florian schrieb am 28.04.2008 17:37
In meinen Camelback passen 2 Liter. Gibts ausreichend (hygienische) möglichkeiten zum nachfüllen?
Zwei Liter sind schon etwas knapp. Kannst Du am Camelback noch Trinkflaschen befestigen? Ich hab an meinem Trinkrucksack (Deuter) links und rechts noch Netztaschen dran, in die ich zwei große Fahrradtrinkflaschen gesteckt habe. 3,5 bis 4 l sollte man schon dabei haben.

Zusätzlich habe ich ja auch immer noch Flaschenhalter am Baghigeweih.

Von Leitungswasser hat man uns abgeraten. Die Rumänen sind das gewohnt und vertragen das. Soll aber nichts für verweichlichte Westeuropäer sein.
Im Basiscamp gibt es ausreichend Mineralwasser (auch ohne Kohlensäure). Da haben wir uns immer versorgt.
Die Gelegenheiten, unterwegs was zu kaufen sind sehr begrenzt. Offroad ist in der Regel auch Offshop. :mrgreen:

Gruß
Holgi
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von Florian » 28.04.2008, 20:39

Ne 1l Sigg Aluflasche habsch auch noch. Ich bin sowieso eher der (zu)wenig Trinker, auch unter krassen Umständen.

Was die Reifen betrifft, so hab ich mich mal auf unsre Nordlichter verlassen und nen Satz S12 bestellt.
Bild

Benutzeravatar
jo
Forenpate
Beiträge: 1919
Registriert: 02.08.2003, 00:13
Postleitzahl: 63755
Land: Deutschland
Wohnort: Alzenau in Unterfranken am Rande des Spessarts

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von jo » 28.04.2008, 21:10

Wenn das Wetter so wird wie letztes Jahr dann nimm viiiiel zu trinken mit. Zusätzlich ein paar Energieriegel und Traubenzucker.

Verstärkte Schläuche würde ich von Beginn an montieren.

Wichtig sind Draht und vernünftiges Tape. Draht deshalb weil Kabelbinder an heißen Stellen (Auspuff, Motor) nichts nützen.

Fürs nächste mal (vielleicht 2009 wenns die Regierung und die Hütte erlauben) würde ich mir auch so ne kleine flexible Säge mit zwei Ringen am Ende (Drahtsäge ?) mitnehmen.

Ach ja: einen kleinen Kompaß habe ich auch immer einstecken.

PS: Ne Schachtel Kopfschmerztabletten für den letzten Abend wäre auch nicht schlecht (wichtig bei zu viel "Norok" :mrgreen: )
Baghi Enduro, VFR 750 RC24 und CB 1
- leben und leben lassen -

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von Florian » 28.04.2008, 21:59

Klar, verstärkte Schläuche sind immer montiert. Aufm Moped werd ich aber normale mitnehmen, die ich dann im Falle einer Panne abends nochmal Tauschen muss.

Was habt ihr denn im Camelback/Wasserflasche :?: Ich hab beim Endurofahren oft abends probleme mit Krämpfen. Wie machen sich Magnesium Sprudeltapletten im geschlossenen System :?: Gibts evtl irgendwelches Pulver ohne Sprudelzeugs :?:

Was die Drahtsäge betrifft, so kommt man wohl mit ner Machete und ordentlichem hinlangen schneller weiter :wink:

Kompass hab ich auch immer einstecken. zudem hat das GPSmap 60cs nen von den Sateliten unabhängigen Kompas, der super funktioniert.
Bild

taucher
Moderator
Beiträge: 3796
Registriert: 28.12.2003, 22:15
Postleitzahl: 25715
Land: Deutschland
Wohnort: Hinterm Deich 0,5m unter 0

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von taucher » 28.04.2008, 22:58

Florian fahr die Spannung mal nen Tick runter.
Es reicht wenn deine Baghi und Du durchhält und Du Lindenfeld findest :roll: :mrgreen:
Schlosserunterstützung mach ich und das Medizinische Martin.



Magnesiumtabletten im Wassersack sind kein Problem, hab ich auch reichlich mit.

Ernärung
Hab letztes Jahr standart Korni Rigel mit gehabt , die schaffen aber nichts weg keine Kallorien drinn. Dieses Jahr kommen Powerriegel mit
zB. http://www.globetrotter.de/de/shop/jpg_ ... r=pf_05002

Wasser
Hab eine Filterpumpe mit und einen Bach werden wir wohl finden 8) :mrgreen:
Ralph
Die TaucherbaghiBild
Der Mensch hat Jahrtausende gebraucht um aufrecht zu gehen, warum sollte er dann gebückt Motorrad fahren?

Benutzeravatar
HolgiH
Forenmitglied
Beiträge: 1703
Registriert: 29.07.2003, 18:01
Postleitzahl: 51503
Land: Deutschland
Wohnort: Forsbach bei Köln

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von HolgiH » 28.04.2008, 22:59

@Florian

Magnesiummangel ist nur eine von vielen Ursachen für Krämpfe. Sehr oft liegt es einfach nur daran, daß man zu wenig trinkt.

Magnesium ist ein Depotstoff, der durch den Stoffwechsel in die Muskulatur eingebaut wird. Das kann natürlich nur in der Regeneration geschehen und nicht während der Belastung. Magnesium unterwegs nutzt Dir also nicht viel.

Vereinfacht kann man sagen:
Krämpfe in Ruhe (z.B. während des Schlafs) = Magnesiummangel
Krämpfe unter Belastung = Natriummangel.

Also solltest du evtl. eine Prise Salz ins Trinkwasser tun und insgesamt einfach mehr trinken.

Magnesium kann dann abends während der Erholung vorbeugend genommen werden.

Gruß
Holgi
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von Florian » 28.04.2008, 23:16

taucher schrieb am 28.04.2008 21:58
Florian fahr die Spannung mal nen Tick runter.

Hab einfach Angst, zu versagen... :? Ich hab halt garkeine Ahnung wie gut/schlecht ich Enduro fahre und möchte daher zumindest mal bei den Vorbereitungen alles richtig machen. Seit ich eure Berichte vom letzten Jahr gesehen hab, träum ich von Rumänien (nicht davon irgendwas zu gewinnen). Wenn ich schon Fahrtechnisch nicht überzeugen kann, dann wenigstens organisatorisch :wink:
Bild

Benutzeravatar
schiggyf
Forenmitglied
Beiträge: 3668
Registriert: 30.07.2003, 17:55
Postleitzahl: 55130
Land: Deutschland
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von schiggyf » 28.04.2008, 23:31

Hab letztes Jahr immer abends, vorm Norok, ne Magnesiumpille eingeworfen. In Verbindung mit dem Norok war das richtig entspannend 8)

Auf den Touren hatte ich immer 3l Wasser dabei, was unter den klimatischen Bedingungen letztes Jahr eigentlich zu wenig war. Hatte auch kein Trinksystem, mußte deshalb immer anhalten zum trinken. War aber kein Problem. Wir haben ja oft gehalten :mrgreen:

Ach ja, ne gute Schiebetechnik ist übrigens wichtiger wie ne gute Fahrtechnik :mrgreen:
Bild Gruß vom Kürbis- und Katzenfreund Yeeeaaaah!! Bild

Benutzeravatar
jo
Forenpate
Beiträge: 1919
Registriert: 02.08.2003, 00:13
Postleitzahl: 63755
Land: Deutschland
Wohnort: Alzenau in Unterfranken am Rande des Spessarts

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von jo » 28.04.2008, 23:43

Florian schrieb am 28.04.2008 22:16
taucher schrieb am 28.04.2008 21:58
Florian fahr die Spannung mal nen Tick runter.

Hab einfach Angst, zu versagen... :? Ich hab halt garkeine Ahnung wie gut/schlecht ich Enduro fahre und möchte daher zumindest mal bei den Vorbereitungen alles richtig machen. Seit ich eure Berichte vom letzten Jahr gesehen hab, träum ich von Rumänien (nicht davon irgendwas zu gewinnen). Wenn ich schon Fahrtechnisch nicht überzeugen kann, dann wenigstens organisatorisch :wink:
Bub,
laß dir mal gesagt sein, es sind schon schlechtere mitgefahren..... :? :wink: :wink:

Was du an Vorbereitung treibst (insbesondere Fitness, Mopedtreaining im Dreck) - da hatten andere (die dieses Jahr nicht mitfahren.....) letztes Jahr schweren Nachholbedarf
Baghi Enduro, VFR 750 RC24 und CB 1
- leben und leben lassen -

Benutzeravatar
Black Diablo
Forenmitglied
Beiträge: 6486
Registriert: 19.02.2007, 20:06
Postleitzahl: 88069
Land: Deutschland
Wohnort: Laimnau bei Tettnang

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von Black Diablo » 29.04.2008, 06:29

wenn ich ne enduro hätte würd ich sowas auch gern mal machen den genau gesagt binn ich da unten geboren :D
Diskutiere nie mit einem Idioten , er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich mit seiner langjährigen Erfahrung!

taucher
Moderator
Beiträge: 3796
Registriert: 28.12.2003, 22:15
Postleitzahl: 25715
Land: Deutschland
Wohnort: Hinterm Deich 0,5m unter 0

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von taucher » 29.04.2008, 19:19

<span style="color:blue;">Ordentliche</span>Räder könnte ich ausleihen :mrgreen: :wink: 8)
Ralph
Zuletzt geändert von taucher am 29.04.2008, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Die TaucherbaghiBild
Der Mensch hat Jahrtausende gebraucht um aufrecht zu gehen, warum sollte er dann gebückt Motorrad fahren?

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von Florian » 05.05.2008, 21:29

Was für GPSen habt ihr denn :?: Meins ist gestern nach mehrmaliger Wasserdurchfahrt immer nach 5min. ausgegangen. Klar, stromversorgung muss ich checken. Wenns aber am Gerät selbst liegt, hat jemand von euchg noch n Kartenfähiges :?:
Bild

taucher
Moderator
Beiträge: 3796
Registriert: 28.12.2003, 22:15
Postleitzahl: 25715
Land: Deutschland
Wohnort: Hinterm Deich 0,5m unter 0

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von taucher » 05.05.2008, 21:32

Mein E-Trex reicht 8)

















Wir übernachten im Wald :mrgreen: :mrgreen:
Ralph
Die TaucherbaghiBild
Der Mensch hat Jahrtausende gebraucht um aufrecht zu gehen, warum sollte er dann gebückt Motorrad fahren?

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Re: Planung Enduromania 2008

Beitrag von Florian » 05.05.2008, 22:16

Durftest du als Kind nie auf Zeltlager :?: :mrgreen:

Die Wölfe und Bären find ich garnicht soo schlimm, aber rote Schnecken auf meiner weissen Hose.... BÄH Und dann soll es da noch so Würmer geben, die gerne in Körperöffnungen kriechen :wink:
Bild

Antworten