Rally Breslau 09

Benutzeravatar
jo
Forenpate
Beiträge: 1919
Registriert: 02.08.2003, 00:13
Postleitzahl: 63755
Land: Deutschland
Wohnort: Alzenau in Unterfranken am Rande des Spessarts

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von jo » 30.06.2009, 14:17

Geile Sache:

Unsere Helden sind mit ihren Eisenschweinen richtig gut dabei:

Platz 49 und Platz 50 von 92 Startern nach der zweiten Etappe !!!! :o :o

Respekt !!

Siehe:
http://live.abenteuerrallye.com/?topic= ... ad&stage=2
Baghi Enduro, VFR 750 RC24 und CB 1
- leben und leben lassen -

Benutzeravatar
waldschrat
Forenmitglied
Beiträge: 272
Registriert: 19.06.2005, 22:06
Postleitzahl: 99999
Land: Deutschland

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von waldschrat » 30.06.2009, 17:37

Die beiden machen das bestimmt richtig gut - schade, dass es mit dem Nachrichtenfluss nicht so ganz klappt bzw. auf allen Fotos und in allen Filmen fast nur Pkw/Lkw zu sehen sind, und wenn Krad, dann 5x Tina Meyer in Großaufnahme... Das, was im Moment vom Veranstalter eingestellt wird, sind auch nur die Einzelwertungen der Etappen; einen Gesamtstand scheint noch niemand (?) zu kennen... Aber auf der 2. Etappe scheint Martin sich jedenfalls in Ralphs Windschatten gehängt zu haben...

Benutzeravatar
schiggyf
Forenmitglied
Beiträge: 3668
Registriert: 30.07.2003, 17:55
Postleitzahl: 55130
Land: Deutschland
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von schiggyf » 30.06.2009, 19:18

Die Zeit, die die beiden in der 2. Etappe hingelegt haben, ist ja schon ziemlich gut. Aber 2 Strafstunden für einen verpassten Kontrollpunkt ist schon hart.
Bild Gruß vom Kürbis- und Katzenfreund Yeeeaaaah!! Bild

Benutzeravatar
Schruppig
Forenpate
Beiträge: 1550
Registriert: 05.05.2008, 17:05
Postleitzahl: 39124
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von Schruppig » 30.06.2009, 20:01

schiggyf hat geschrieben:Die Zeit, die die beiden in der 2. Etappe hingelegt haben, ist ja schon ziemlich gut. Aber 2 Strafstunden für einen verpassten Kontrollpunkt ist schon hart.

aber den kontrollpunkt haben ja anscheinend fast alle verpasst^^

Benutzeravatar
schiggyf
Forenmitglied
Beiträge: 3668
Registriert: 30.07.2003, 17:55
Postleitzahl: 55130
Land: Deutschland
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von schiggyf » 30.06.2009, 20:17

Schruppig hat geschrieben:
schiggyf hat geschrieben:Die Zeit, die die beiden in der 2. Etappe hingelegt haben, ist ja schon ziemlich gut. Aber 2 Strafstunden für einen verpassten Kontrollpunkt ist schon hart.
aber den kontrollpunkt haben ja anscheinend fast alle verpasst^^
... ab Platz 36 :mrgreen:
Bild Gruß vom Kürbis- und Katzenfreund Yeeeaaaah!! Bild

Benutzeravatar
Schruppig
Forenpate
Beiträge: 1550
Registriert: 05.05.2008, 17:05
Postleitzahl: 39124
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von Schruppig » 30.06.2009, 21:58

hmm mir ist bei den videos gerade aufgefallen das da kein tatra bis jetzt zu sehen war
komisch komisch
die scheiß MAN fahren sich ja nur fest so wie das aussah, da wäre doch nen schöner tatra 813 bei weitem besser :twisted:

Benutzeravatar
Schubmän
Forenpate
Beiträge: 224
Registriert: 24.02.2006, 19:08
Postleitzahl: 1217
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von Schubmän » 30.06.2009, 22:35

So, die Fotos sind jetzt alle überarbeitet und könnten online gehen. Nun hab ich hier aber ziemlich viel und erhlich gesagt keine Zeit alle EINZELN in die Foren Bildergalerie zu stellen.

Gibt es keine Möchlichkeit die mit sowas wie nem Multiuploader zu hosten?

Hilfe!!!

Grüße vom Schubmän

Ps. Selbst der Robur vom Admini war noch im Video zu sehen!

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von Florian » 01.07.2009, 06:17

Wie wärs mit Picasa?


Was die Tina Maier betrifft, so schau ich mir die auch n bisschen gerner an als den Martin oder den Taucher (aber nur n bisschen). Echt geil, was die zwei da abziehen. Wenn ich mir überleg wegen was (oder wem) ich mich nicht angemeldet hab könnt ich :cry:

Benutzeravatar
Schubmän
Forenpate
Beiträge: 224
Registriert: 24.02.2006, 19:08
Postleitzahl: 1217
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von Schubmän » 01.07.2009, 19:40

Ist einen Versuch wert, bin nicht so ein Google/Picasa Freund....

Ja, ich war auch neidisch auf die Beiden, zumindestens währe ich im LKW mitgefahren, wenn die Zwei mich gelassen hätten! :mrgreen:

Benutzeravatar
jo
Forenpate
Beiträge: 1919
Registriert: 02.08.2003, 00:13
Postleitzahl: 63755
Land: Deutschland
Wohnort: Alzenau in Unterfranken am Rande des Spessarts

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von jo » 01.07.2009, 21:32

Dritte Etappe:
Platz 60 und 51

4. Etappe: Platz 76 und 77 - aber immer noch im Rennen !!!

und es sind schon einige ausgeschieden !
Baghi Enduro, VFR 750 RC24 und CB 1
- leben und leben lassen -

Benutzeravatar
Martin33
Forenpate
Beiträge: 543
Registriert: 21.07.2004, 18:40
Postleitzahl: 24794
Land: Deutschland
Wohnort: Borgstedt

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von Martin33 » 02.07.2009, 20:30

nun aber nicht mehr. Nach der 5. Etappe sind wir nach Hause gefahren. Wir hätten zur Not noch gekonnt, aber unsere Kondition reicht nicht um sicher weiterzufahren.
Bei unserer Abreise waren wir noch irgendwo im Mittelfeld. In den nächsten Tagen wären wir aber ganz sicher entkräftet vom Lenker abgefallen.
Berichte, Videos etc gibt´s in den nächsten Tagen.

Benutzeravatar
jo
Forenpate
Beiträge: 1919
Registriert: 02.08.2003, 00:13
Postleitzahl: 63755
Land: Deutschland
Wohnort: Alzenau in Unterfranken am Rande des Spessarts

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von jo » 02.07.2009, 21:18

Die Betonung liegt auf "sicher weiterfahren"

Glückwunsch daß ihr so lange durchgehalten habt, daß ihr doch relativ weit vorne mitgespielt habt und Glückwunsch zu eurer konsequenten Entscheidung. Viele hätte versucht weiterzufahren bis wirklich ein Unfall passiert wäre !

Wer die ganze Breslaufilme bei Youtube gesehen hat weiß eure Leistung zu würdigen.

Bei mir wäre schon beim Prolog Feierabend gewesen. :oops:

Man sieht sich hoffentlich in Gräfenroda :D
Baghi Enduro, VFR 750 RC24 und CB 1
- leben und leben lassen -

Benutzeravatar
sinu7
Forenpate
Beiträge: 2982
Registriert: 12.09.2004, 23:23
Postleitzahl: 57078
Land: Deutschland
Wohnort: Siegen
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von sinu7 » 02.07.2009, 21:36

Mädels - WELL DONE !!!!!!!!!!


Muß euch erst mal einer nachmachen !!!!!!!

Benutzeravatar
Florian
Moderator und Mundschenk
Beiträge: 3572
Registriert: 03.08.2003, 10:46
Postleitzahl: 74080
Land: Deutschland
Wohnort: Neckarwestheim
Kontaktdaten:

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von Florian » 02.07.2009, 21:45

Einfach nur geil, dass ihr dabei wart. Schade dass so vieles schief gelaufen ist...

taucher
Moderator
Beiträge: 3796
Registriert: 28.12.2003, 22:15
Postleitzahl: 25715
Land: Deutschland
Wohnort: Hinterm Deich 0,5m unter 0

Re: Rally Breslau 09

Beitrag von taucher » 02.07.2009, 22:35

Nu is vorbei, wie es dazu kam :
Freitag Anreise, finden nur durch Zufall die technische Abname und erfahren das wir eine grüne Versicherungskarte hätten vorzeigen sollen. Aber da der Orgamann auch nicht weiß was nun gilt die Abname als bestanden.
Weil wir noch Zeit haben laufen Martin und ich die Prologstrecke in Montur zu Fuß ab. Schweißnasse 45min spähter ist Martin schlecht, ich freu mich auf den Spass :mrgreen:
Der Schubman besucht uns :)

Samstag Prolog, Aufregung pur mit Startnummer 15 u 16 sind wir sehr früh drann :o
Start : Erstes Loch OK , Buckelpiste OK , zweites loch hängen geblieben zwei Startfelder ziehen an uns vorbei bis wir raus sind , ab in den Wald Bahnschotter und gammlige Holzschwellen, raus aus dem Wald Beton zwischen Hallen durch. Es folgt Bauschutt eigentlich nur eine umgeschobene Halle sehr steile Wellen dann die Wiese an VipZelt: Sprünge Gruben Buckelpiste Martin hängt rauswühlen dann die großen Löcher vor der Tribüne martins Sicherung verabschiedet sich ich reich ihm die Reservesicherungen und fliege weiter zweite Runde ging flüssig weil schon ausgefahren. Alles in allem Spass :mrgreen:

Nahtlos in eine Sandgrube am Stadtrand eine Runde Wertung 1, Kinderspiel nur Abbruchkanten nahe der Senkrechten runter und etwas Tiefsand mittendrinn glüht martins Kupferwurm aus , Ende für Martin :(
Abends nochmal die Prologstrecke rückwärts und mit einem neuen Stück Bauschutt dazwischen , Martin fängt sich ein Stück Baustahl am Hinterrad ein gelingt uns aber wieder rauszubiegen. Das tiefe Loch vor der Tribühne ist jetzt mit Schlamm gefüllt . Schon anspruchsvoll.
Ein Groupie und unser Servicefahrer an der Strecke :mrgreen:

Sonntag : Nochmal Prologstrecke von den LKW plattgefahren keine Hindernisse :mrgreen: Schowstart in DD ( man is der Gerhard fett geworden :twisted: )
Verlegen nach Leipzig eine Runde im Tagebau, kommen gut durch
Schubmän wieder da :)
fahren die Nacht durch zum Start der Etappe 3 nach Bren Polen, kommen um 04:00 an


Montag: Start WP 3 11:00 wir sind in Polen solche Wege hab ich noch nicht gesehen :o Meklenburg², mit einem guten Stück Bauernglück machen wir sogar Plätze gut indem wir an Schlammlöchern sehen wo Motorräder feststecken und eine gangbare Spur finden :mrgreen: schlagen uns wacker plötzlich pfeift es :o der Helgeth Unimog :shock:
Wir hängen uns drann über mehrere Km können wir einem LKW im Gelände folgen bis es durch ein Wasserloch geht der Unimog teilt das Wasser das Moses neidisch würde und bevor die Wellen sich soweit beruigt haben das wir eine Durfahrt wagen können ist selbst die Staubwolke am Horizont verschwunden :o
Erschöpft aber guten Mutes fahren wir ins Ziehl

Dienstag WP4 08:00 start unausgeschlafen :x brennen die Feldwege dahinn alles im grünen Bereich. Das Glück verläst uns ein Ferfahrer nach dem andern die LKW haben uns zu fassen einer nach dem andern zieht an uns vorbei. Dann das Schlammloch, von zich PKW und LKW aufgerührt bricht uns körperlich wie geistig, lassen uns nach gefühlten Stunden vom ORGA Unimog mit der Winde rausziehen, fahren ausgepumt und ohne Wasser und Benzien weiter brechen die Etappe vorzeitig ab.

Mitwoch WP5 Erholungsetappe :| Eindeutig nicht Fitt starten wir am Ende des Feldes, Navigation von Wirren, finden zwar alle CPs wissen aber nicht warum fahren meist einfach den Spuren nach, sind für 65 Km 5 Stunden unterwegs :(
Melden uns abends ab und fühlen uns wieder besser. Hatten angst auf der 250 km Etappe zu verunfallen

Die Breslau, mit einem 500 PS Unimog gehts wol.
Ralph
Die TaucherbaghiBild
Der Mensch hat Jahrtausende gebraucht um aufrecht zu gehen, warum sollte er dann gebückt Motorrad fahren?

Antworten