Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Eure Tipps und Erfahrungsberichte über Zubehör für die Baghira und Mastiff

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
bieme
Forenmitglied
Beiträge: 99
Registriert: 05.05.2007, 18:41
Postleitzahl: 1738
Land: Deutschland
Wohnort: Raum Dresden
Kontaktdaten:

Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von bieme »

Hallo liebe Gemeinde,

Vorab folgendes: lch bin nach Frankreich ausgewandert und habe meine Baghira mit her gebracht. Nun möchte ich meine Kätzchen hier legal auf der Straße bewegen und stoße auf administrative Schwierigkeiten.

Um die Kiste hier anzumelden brauche ich neue Papiere, welche aber das europäischen CoC-Papier voraussetzen. Nun hab ich bei MZ, oder was davon übrig ist, nachgefragt. Leider können die mir nicht helfen. Ein Gutachten würde funktionieren, allerdings macht man in Frankreich keinen TÜV bei Zweirädern.

Mein Moped ist eine Black Panther von '99.
Hat jemand Erfahrungen in dem Bereich? Wurden spätere Modelle mit coc-Papieren ausgeliefert?

Ich danke euch schon mal im Voraus. Beste Grüße aus dem Süden.
Felix
Benutzeravatar
BaghiTom
Forenpate
Beiträge: 924
Registriert: 11.02.2012, 12:36
Postleitzahl: 39288
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt (JL)

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von BaghiTom »

Hallo Felix,
die ersten in in der EU zugelassenen Motorräder mit CoC-Papieren gab es ab 1999 - MZ (MuZ) war mit Sicherheit nicht dabei.
Ob es bei den späteren Modellen diese Konformitätsbescheinigung dazu gab ist mir nicht bekannt, möchte es aber anzweifeln.
Lt. diesem ADAC-Beitrag kann jedoch ein bereits in einem EU-Land zugelassenes Fz. in jedem anderen EU-Land zugelassen werden. Da es den Hersteller nicht mehr gibt, muss u.U. ein Gutachten erstellt werden.

Gruß
BaghiTom
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3641
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von JAU »

BaghiTom hat geschrieben: 25.02.2021, 17:41 Da es den Hersteller nicht mehr gibt, muss u.U. ein Gutachten erstellt werden.
Meines Wissens ist das keine Frage ob es den Hersteller noch gibt sondern generell der "alte" Weg wie man mit Reimporten umging bevor es die CoC gab. §21 Einzelabnahme.

Ob ein Fahrzeug in DE gebaut wurde ist (meines Wissens) für die Betrachtung irrelevant weil es den deutschen Behörden nie bekannt war.


mfg JAU
No Shift - No Service
Benutzeravatar
Hendrik
Moderator
Beiträge: 4177
Registriert: 04.05.2004, 22:16
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von Hendrik »

Meine Forest ist ja ein ReImport aus Italien und wurde mit CoC zugelassen in DE.
Könnte evtll. noch die CoC hier haben oder eine Kopie.

Aber es ist eine Forest BJ 2003, EZ 2004. Leider keine '99er.

Gruß

Hendrik
Baghira Black Forest '04@179,6Mm, Baghira Silverduro '97@42,0Mm
Irgendwas ist immer...
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3641
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von JAU »

Die CoC enthält auch immer die Fahrgestellnummer, ich interpretiere das dahin das es nur die Konformität dieses einen Fahrzeugs wiedergibt.
Es mag die Arbeit des Prüfers beim Recherchieren vereinfachen, ersetzt die §21 aber nicht.
Eventuell gibt es dann auch StVZO-Regeln die hergestellt werden müssen obwohl sie für die EU-Typzulassung nie erforderlich waren.

Hoffe ein bisschen das ich falsch liege, gemacht hab ich es nämlich noch nicht.


Übrigens: Ein Fahrzeug das so lange bewegt wurde hat keinen Neuwagen-TÜV mehr. Es muss beim Anmelden also eine gültige HU vorgelegt werden.
Am einfachsten wäre das Moped ist noch französisch zugelassen und versichert. Ansonsten brauchst du ein Kurzzeitkennzeichen um die HU durchführen zu können.
Mit der (NL-) Quantya bin ich mit Versicherungsnachweis allein ausgekommen, das kann aber auch ein bisschen entgegenkommen der örtlichen Prüfstelle gewesen sein...


mfg JAU
No Shift - No Service
Benutzeravatar
Hendrik
Moderator
Beiträge: 4177
Registriert: 04.05.2004, 22:16
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von Hendrik »

Hi Jau,

es ist doch anders rum - er ist mit der Baghi nach Frankreich gezogen und will in FR die Baghi jetzt zulassen

Gruß

Hendrik.
Baghira Black Forest '04@179,6Mm, Baghira Silverduro '97@42,0Mm
Irgendwas ist immer...
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3641
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von JAU »

:ops:


mfg JAU
No Shift - No Service
Benutzeravatar
Hendrik
Moderator
Beiträge: 4177
Registriert: 04.05.2004, 22:16
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von Hendrik »

Ich war mal suchen und die COC habe ich noch da - kann ich gern zur Verfügung stellen.
Bräuchte dann bitte eine Emailadresse oder Faxnummer. WA habe ich nicht ;-)

Viele Grüße
Hendrik
Baghira Black Forest '04@179,6Mm, Baghira Silverduro '97@42,0Mm
Irgendwas ist immer...
Benutzeravatar
bieme
Forenmitglied
Beiträge: 99
Registriert: 05.05.2007, 18:41
Postleitzahl: 1738
Land: Deutschland
Wohnort: Raum Dresden
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von bieme »

Großartig! Ich hatte dir schon eine Nachricht geschrieben.

Für alle anderen, ich werde dann hier berichten wie es weitergeht mit der Ausstellung der neuen Fahrzeugpapiere.

Beste Grüße
Benutzeravatar
Hendrik
Moderator
Beiträge: 4177
Registriert: 04.05.2004, 22:16
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Konformitätserklärung CoC Papiere :idea:

Beitrag von Hendrik »

Hi Felix,

ich habe es dir per Email gesendet.

VIel Erfolg!

Gruß
Hendrik
Baghira Black Forest '04@179,6Mm, Baghira Silverduro '97@42,0Mm
Irgendwas ist immer...
Antworten